Suchen und Finden

Atemluft? = Leben!

TestPraktiker unterstützt die Renaturierung tropischer Regionen. Machen Sie mit!
Damit wir auch morgen noch tief durchatmen können!

Testbericht NEC Monitor EX 231W

NEC EX231W

Nein, er kommt nicht in Grün daher. Sie können ihn in Schwarz haben, oder auch in Weiß. Rein äußerlich ist es ihm nicht anzusehen, aber seine Verbrauchswerte machen ihn durchaus zu einem Umweltschützer.

NEC EX231W 01

In unserem Test zog der 23-Zoll-Monitor EX231W bei vollem Betrieb lediglich smarte 12 Watt aus der Steckdose, der Stromverbrauch im Stand-by war nicht einmal messbar. Sein TN-Panel, liefert eine schnelle Reaktionszeit von 5 Millisekunden. Ein eingebauter Lichtsensor sorgt mit drei Einstellmöglichkeiten für das automatische Anpassen an das Umgebungslicht. Der raffinierte Human Sensor, als weitere Sparfunktion, versetzt den Monitor in den Standby-Modus, sobald man sich vom Arbeitsplatz entfernt.

Das Display des TFT-Bildschirms aus dem Hause NEC ist nicht nur scharf, sondern auch matt – das Aus für unliebsame Spiegelungen.

NEC EX231W 02

Die Leuchtstärke beträgt 250 Candela pro Quadratmeter, die optimale Auflösung beläuft sich auf 1920x1080 Pixel bei 60 Hertz. Das Menü lässt sich über Touchsensoren an der Vorderseite des Bildschirms gut einstellen. Zudem verfügt der dreh- und neigbare Monitor mit 170/176 Grad (horizontal/vertikal) über einen komfortablen Betrachtungswinkel. Als Anschlüsse gibt es einen DVI-I-Eingang und einen Display Port.

TestPraktiker meint, dass der EX231W neben all seinen technischen Finessen auch in puncto Design eine richtig gute Figur macht: Hochwertig verarbeitet, tritt er schlicht und dennoch elegant auf.

Mithilfe des stabilen runden Standfußes ist der Monitor leicht auf die jeweils gewünschte Arbeitshöhe zu bringen. Der Bildschirm wiegt mit Standfuß 4,1 Kilogramm, ohne 2,8. Auf das Gerät inklusive Hintergrundbeleuchtung gibt der Hersteller drei Jahre Garantie. Im Lieferumfang enthalten sind Monitor, Netz- und USB-Kabel, AC-Adapter, CD-ROM, Händlerliste und Benutzerhandbuch sowie DVI- und Analog-Kabel.

Testkoordinator: F. Hennig
Text: H. Koch

testmarke nec monitor Unser Fazit: Qualität / Nutzen „sehr gut“

Beste Verarbeitung, gutes Handling, energiesparend und mit allen Zubehörteilen versehen, macht der Monitor bei der täglichen Arbeit Freude. Ein klares „sehr gut“ für Qualität und Nutzen.

Direkt kaufen? - Hier Angebote zum Testprodukt:

Beitrag teilen

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Aktuelle Testberichte

Testpraktiker logo

 

Was macht TestPraktiker?
Verbraucher testen in enger Zusammenarbeit mit Fachjournalisten Produkte und Dienstleistungen im Alltagseinsatz. Diese Praxistests werden häufig in drei Altersgruppen durchgeführt. Die Bandbreite reicht vom Jugendlichen bis hin zum Rentner. Die unterschiedliche Lebenserfahrung der Gruppen kann somit auch in die endgültige Beurteilung eines Produktes mit einfließen.

Hier veröffentlicht sehen Sie nur Testberichte, bei denen unser Testsignet mit mindestens einem GUT vergeben werden konnte. Haben sich Produkte für Nutzer als gefährlich oder gesundheitsschädlich erwiesen, berichten wir dies zeitnah.

Unsere Tests kann man nicht buchen oder kaufen!

Testbeurteilungen bleiben zwar immer subjektiv, wir bewerten jedoch so objektiv wie nur möglich, um Käufern eine echte Entscheidungshilfe zu bieten.
Getreu unserem Motto „von Verbrauchern, für Verbraucher.“

Noch Fragen offen?

Tel: +49-4881-93 79 70-0
Fax: +49 (0)3212-123 2 903
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!