Suchen und Finden

Atemluft? = Leben!

TestPraktiker unterstützt die Renaturierung tropischer Regionen. Machen Sie mit!
Damit wir auch morgen noch tief durchatmen können!

Testbericht Dell Multifunktions-Farbdrucker c2665 dnf

Dell C2665 dnf

Unsere Tester liessen den Farbdrucker glühen und fanden wenig negatives heraus. Das Multifunktionsgerät liess sich problemlos und stressfrei einrichten. CD einlegen, Anschlussart auswählen, startklar.

Das berührungsempfindliche Touchdisplay ist gut lesbar, intuitiv zu bedienen und wurde als „einfach Klasse“ bezeichnet.

Der flotte Scanner trumpfte mit sehr guter Scanqualität auf.

Dell C265dnf Die verwendete CCD Technologie bietet hier eine merklich höhere Tiefenschärfe als CIS Geräte. Auflösung: 1.200 x 1.200 dpi (Softwaregestützt: 9.600 x 9.600 dpi). Der Duplex Druck ist natürlich auch wählbar und brachte als Ergebnis: 25 DIN A4 Blatt, vollflächig bedruckt innerhalb von 3 Minuten. Die Qualität wurde als scharf und makellos bezeichnet. Druck-Auflösung bis zu 600 x 600 dpi. Das Drucken aus einem Netzwerk heraus funktionierte schnell und störungsfrei.

Sehr praktisch ist der USB Port an der Vorderseite. Kein langes fummeln an der Rückseite oder verschieben des Gerätes.

Die angebotene Dell Printer Android App funktionierte tadellos. Der gewünschte Druckvorgang konnte sicher und unverzüglich ausgeführt werden. Getestet wurde hier in Kombination mit einem Samsung Galaxy S3 4.4. Die Einrichtung und Benutzung des „Dell Dokument Hub“ geht auch hier wieder, dank des grossen übersichtlichen Displays, leicht und zügig von der Hand. Mit dieser Funktion ist dann ein direktes Scannen in die Cloud möglich.

Feines Feature: Eine automatische Duplex-Dokumentzuführung für bis zu 50 Seiten, ermöglicht bei Bedarf auch zweiseitige Scannvorgänge.

Dell C2665dnf Sicherheit ist oft ein Thema. Der Dell c2665dnf ermöglicht dem Nutzer das Konvertieren von Kopien in kennwortgeschützte PDF-Dateien. Weitere Sicherheitsfunktion: Um den Zugriff auf vertrauliche Dokumente zu erschweren, können Druckaufträge solange in der Drucker-Warteschlange gehalten werden, bis sie durch die Eingabe einer vierstelligen PIN-Nummer auf dem Display freigegeben werden. Beim Stromverbrauch kamen wir auf 65,0 W im druck bereiten Modus, auf 15,0 W im sogenannten Sleepmodus und auf 3,5 W bei Deep Sleep.

Jetzt noch die Wermutstropfen im Test: Das optionale WLAN-Modul kostet ab 130,90 Euro! Der Hersteller sollte hier nochmal in sich gehen.
Das optionale Papierfach für 550 Blatt liegt bei strammen 226,10 Euro! Bei einem Gesamtpreis des Gerätes von 359 Euro, fehlt uns hier irgendwie die Relation. Aber, ...es sind ja Optionen, kein muss.

Testkoordination: Frank Hennig
Testbericht: Udo von Waldowski

testmarke dell c2665dnf Unser Fazit: Nutzen / Qualität „sehr gut“

Der Dell C2665dnf, glänzt neben einer übersichtlichen Menüführung am Gerät, besonders durch seine sehr vielfältigen Möglichkeiten wie z.B. die des Dokumenten Hub (Cloudservice von Dell). Ebenso wird die Nutzung von Dropbox®, Evernote®, Google DriveTM Microsoft® OneDrive und Microsoft® SharePoint® momentan ermöglicht.
Duplexscannen und Drucken macht Sinn und funktioniert bestens.
Auch die Sicherheit sensibler Dokumente kommt bei Dell nicht zu kurz, wie z.B. das Verschlüsseln von PDF Dokumenten und der PIN geschützte Abruf von Druckvorgängen. Mit allen gängigen Anschlussarten sowie einer gut funktionierenden Drucker App versehen, ist der Allrounder mittlerweile für günstige 359 Euro zu bekommen.
Zum Schluss eine Empfehlung unseres Testleiters: Wer wenig Erfahrung besitzt, sollte immer das im PDF- Format vorliegende Handbuch zu Rate ziehen. Es erleichtert einem die ersten Einrichtungsschritte, denn die angebotenen Funktionen sind erfreulicherweise sehr vielfältig.

Direkt kaufen? - Hier Angebote zum Testprodukt:

Schottenland.deDELL C2665dnf
Leider ist uns kein Händler für dieses Produkt bekannt, hier finden Sie ähnliche Produkte.

Beitrag teilen

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Aktuelle Testberichte

Testpraktiker logo

 

Was macht TestPraktiker?
Verbraucher testen in enger Zusammenarbeit mit Fachjournalisten Produkte und Dienstleistungen im Alltagseinsatz. Diese Praxistests werden häufig in drei Altersgruppen durchgeführt. Die Bandbreite reicht vom Jugendlichen bis hin zum Rentner. Die unterschiedliche Lebenserfahrung der Gruppen kann somit auch in die endgültige Beurteilung eines Produktes mit einfließen.

Hier veröffentlicht sehen Sie nur Testberichte, bei denen unser Testsignet mit mindestens einem GUT vergeben werden konnte. Haben sich Produkte für Nutzer als gefährlich oder gesundheitsschädlich erwiesen, berichten wir dies zeitnah.

Unsere Tests kann man nicht buchen oder kaufen!

Testbeurteilungen bleiben zwar immer subjektiv, wir bewerten jedoch so objektiv wie nur möglich, um Käufern eine echte Entscheidungshilfe zu bieten.
Getreu unserem Motto „von Verbrauchern, für Verbraucher.“

Noch Fragen offen?

Tel: +49 (0)4873-295 3 259
Fax: +49 (0)3212-123 2 903
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!