Suchen und Finden

Atemluft? = Leben!

TestPraktiker unterstützt die Renaturierung tropischer Regionen. Machen Sie mit!
Damit wir auch morgen noch tief durchatmen können!

Testbericht Keramik-Gasheizgerät Einhell KGH 4200

einhell gasofen

Heizt du schon oder frierst du noch?

Unseren Testerinnen und Testern wurde es auf jeden Fall ruckzuck warm, denn das Keramik Heizgerät arbeitet mit Strahlungswärme! Vorweg sei hier eindringlich darauf hingewiesen, dass Flüssiggas in Deutschland hohen Sicherheitsauflagen unterstellt ist. Leider erinnern die Auflagen oftmals an die berühmte Katze aus amerikanischen Bedienungsanleitungen, die man besser nicht in der Mikrowelle trocknen soll! Bei allen Gasgeräten muss man sich natürlich immer des Brennstoffes bewusst sein und seine Eigenschaften kennen. Insbesondere bei Flüssiggas die Ausbreitung am Boden. Es muss also immer die Möglichkeit des Abflusses gegeben sein, weswegen ein Betrieb z.B. im Keller, in Deutschland verboten und auch sonst nicht ratsam ist.

einhell gasofenDer von uns getestete Keramik Gasheizer KGH 4200 hebt sich von anderen Gasheizgeräten dadurch heraus, dass er auf das Konzept des „glühenden Gitters“ setzt, welches man normalerweise nur bei Heizstrahlern für den Außenbereich findet. Zusammen mit einer keramischen Struktur, welche zum Glühen angeregt wird, bekommt man hier fast ausschließlich Strahlungswärme geboten. Dieser Vorteil geriet in den letzten Jahren leider mehr und mehr in Vergessenheit. Moderne Heizungen setzen nämlich gern auf Konvektionswärme. Man sorgt also für „heiße Luft“ - und das oft nicht nur vordergründig doppeldeutig.

Das Einhell Gasheizgerät wird in einem, für die äußeren Abmessungen des Ofens, angenehm kompakten Karton geliefert, was natürlich den Transport erleichtert. Bei geöffnetem Karton, sieht man sich mehreren Teilen gegenüber. Eine Bedienungsanleitung auf deutsch hilft weiter. Gleich auf den ersten Seiten findet man eine Bilderserie, die den Zusammenbau erläutert, leider ohne weiteren Text. Als alte „Gasprofis“ haben wir in der Vergangenheit schon einige Gasgeräte in Betrieb genommen und nach einigen harmlosen Fehlversuchen war der Ofen richtig montiert und konnte in Betrieb genommen werden. Trotzdem lautet unser gut gemeinter Rat: Die Montage-Anleitung lesen!
Wir waren zwar etwas genervt von den vielen Sicherheits-Erläuterungen (die der Hersteller ja geben muss) und haben dadurch die unter Punkt 4 versteckte Montage-Anleitung glatt überblättert. Ein kleiner Hinweis, wo sich der Text zu den Bildern befindet wäre sicher hilfreich und könnte in einer Neuauflage leicht angebracht werden. Es waren nicht nur die Bilder ganz selbsterklärend geworden, sondern wir fanden auch den zugehörigen Text. Der Hersteller Einhell hat uns schon per eMail eine Weitergabe an seine Technik bestätigt.

Alle Teile des Gasstrangs waren bereits vormontiert, so dass hier kein weiteres Schrauben erforderlich ist.

einhell innendruckreglerFür unseren Test wurde noch ein sog. Innendruckregler mitgeliefert, der in Deutschland für den Betrieb in geschlossenen Räumen vorgeschrieben ist! Diesen mussten wir natürlich gegen den vorhandenen „normalen“ Regler auswechseln. Wer sich mit Gas auskennt weiß, dass es sich um ein Linksgewinde handelt. Sonst gibt es nichts zu beachten. Der Innendruckregler hat den Vorteil, dass man bei jedem Gasflaschenwechsel (und auch zwischendurch) kinderleicht einen Dichtigkeitstest durchführen kann – alles korrekt montieren, Regler am Ofen auf Zündstellung, aber nicht drücken; Gasflasche kurz öffnen und Zeigerstellung am Innendruckregler merken; Gerät mit geschlossener Gasflasche in Ruhe eine Zeitlang stehen lassen. Wenn der Zeiger dann immer noch an der selben Stelle steht, ist alles dicht.

Nun kommen wir endlich in den Genuss der ersten Wärme und die ist wirklich wohlig, denn genau wie beim guten alte Kachelofen, wärmt hier nicht die Luft, sondern die Strahlung. Es werden also der Körper sowie die angestrahlten Gegenstände erwärmt und nicht, wie bei Konvektionsheizern, erst einmal die Luft. Allerdings sei hier darauf hingewiesen, dass das völlig geruchlose „Abgas“ des Ofens natürlich die Verbrennungsprodukte Kohlendioxid und Wasser enthält, denn schließlich ist Flüssiggas ja ein sog. Kohlenwasserstoff und verbrennt mit Sauerstoff zu nicht unerheblichen Mengen Wasser. Ein regelmäßiges Stoßlüften (was im Winter sowieso sinnvoll ist) sorgt hier nicht nur für die wichtige Frischluft, sondern auch für den Wasser-Abtransport – und es wird dabei auch längst nicht so kalt, wie bei Konvektionsheizungen. Die Gegenstände sind ja warm.
Regeln lässt sich das Gerät in drei Stufen, die jeweils etwa einem Drittel der Gesamtleistung entsprechen.

Optisch sieht der Gasheizer mit seinem robusten, pulverlackierten Stahlblechgehäuse, wie ein kleiner Kamin aus.

Das Feuer flackert dabei eben nicht , sondern glüht schön gleichmäßig vor sich hin. Die angeschlossene handelsübliche 5kg- oder auch 11kg-Gasflasche, verschwindet in einer integrierten Mulde hinter dem Gerät. Dank vier Rollen, ist der kleine Kamin überall schnell und ohne Mühe zur Stelle.

einhell gasofenDer Startvorgang ist mit einer Piezo-Zündung sehr einfach, man muss nur etwas Geduld aufbringen. Es dauert systembedingt einfach einige Sekunden, bis das Gas die Rohre gefüllt hat. Wer hier zu schnell zündet, muss oft zünden, wer etwas wartet, drückt nur einmal ab.
Man kann die Zündflamme bei kürzerer Nichtbenutzung weiter brennen lassen. Als Praxistester schließen wir jedoch aus Sicherheitsgründen bei Nichtbenutzung das Ventil der Gasflasche. Über die Zündflamme lassen sich die drei Leistungsstufen starten. Da Stufe „1“ und „2“ unterschiedliche Teile, Stufe „3“, aber beide Teile der Heizfläche startet, war es uns nicht nachvollziehbar, warum der Regler sich nur in der Reihenfolge 1-3-2 bedienen lässt. Aber das stört wohl nur Kleingeister.

Testkoordination/technische Redaktion: Michael Giebel
Testbericht: Redaktion TestPraktiker

testmarke Keramik-Gasheizgeraet Einhell KGH 4200 Unser Fazit: Preis / Leistung „hervorragend“

Gas genießt hierzulande einen, wie wir finden, viel zu schlechten Ruf. Wer sich daran nicht stört, bekommt ein Heizgerät, welches uralte Weisheiten mit moderner Technik kombiniert und sicherlich vielfältig einsetzbar ist. Dass, was man erwartet, wird vom Einhell Keramik Gasheizer KGH 4200 im Vergleich zu manchen Konvektionsheizern, hervorragend geliefert. Schnelle effektive Wärme!
Ganz wichtig sei auf jeden Fall noch die 100%ige Energieeffizienz hervorgehoben, denn Flüssiggas verbrennt zu 100% und Abgasverluste gibt es hierbei keine – immer vorausgesetzt, man sorgt ab und zu für den nötigen Stoß Frischluft. Ansonsten setzt eben die Sauerstoffmangelsicherung zuverlässig ein. Ein Extra-Sternchen für Kundenservice: Unsere Anmerkung zur Bedienungsanleitung, wurde direkt von Einhell zur internen Prüfung aufgenommen!

Direkt kaufen? - Hier Angebote zum Testprodukt:

Schottenland.deEINHELL Keramik Gasheizer KGH 4200 (EHA2332330)
Alle 13 Angebote bei Schottenland.de
76,98 €+ Versand ab: 6,98 €Lieferstatus:auf LagerPreis vom 24.06.2019 12:14handwerker-versand
82,19 €+ Versand ab: 4,30 €Lieferstatus:bis 7 TagePreis vom 24.06.2019 13:06real
84,29 € Versand: frei Lieferstatus:2 WerktagePreis vom 24.06.2019 12:47Amazon
84,90 € Versand: frei Lieferstatus:bis 14 TagePreis vom 24.06.2019 13:06SVH24
88,00 € Versandkosten: siehe Shop Lieferstatus:auf Lager beim LieferantenPreis vom 22.06.2019 09:00ebay
89,95 € Versandkosten: siehe Shop Lieferstatus:auf Lager beim LieferantenPreis vom 22.06.2019 09:00ebay
89,99 € Versand: frei Lieferstatus:bis 7 TagePreis vom 24.06.2019 08:08OBI
99,99 €+ Versand ab: 5,95 €Lieferstatus:bis 7 TagePreis vom 24.06.2019 11:05Otto
99,99 €+ Versand ab: 5,95 €Lieferstatus:bis 7 TagePreis vom 24.06.2019 12:36Otto
99,99 € Versand: frei Lieferstatus:bis 7 TagePreis vom 24.06.2019 12:18Neckermann

Beitrag teilen

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Aktuelle Testberichte

Testpraktiker logo

 

Was macht TestPraktiker?
Verbraucher testen in enger Zusammenarbeit mit Fachjournalisten Produkte und Dienstleistungen im Alltagseinsatz. Diese Praxistests werden häufig in drei Altersgruppen durchgeführt. Die Bandbreite reicht vom Jugendlichen bis hin zum Rentner. Die unterschiedliche Lebenserfahrung der Gruppen kann somit auch in die endgültige Beurteilung eines Produktes mit einfließen.

Hier veröffentlicht sehen Sie nur Testberichte, bei denen unser Testsignet mit mindestens einem GUT vergeben werden konnte. Haben sich Produkte für Nutzer als gefährlich oder gesundheitsschädlich erwiesen, berichten wir dies zeitnah.

Unsere Tests kann man nicht buchen oder kaufen!

Testbeurteilungen bleiben zwar immer subjektiv, wir bewerten jedoch so objektiv wie nur möglich, um Käufern eine echte Entscheidungshilfe zu bieten.
Getreu unserem Motto „von Verbrauchern, für Verbraucher.“

Noch Fragen offen?

Tel: +49-4881-93 79 70-0
Fax: +49 (0)3212-123 2 903
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!